FW-OE: Arbeitsreicher Tag für die Feuerwehr Lennestadt

Lennestadt (ots 19.04.2018) - Der bisher wärmste Tag des Jahres 2018 stellte sich als einen arbeitsreichen Tag für die Feuerwehr der Stadt Lennestadt heraus. Bereits am Donnerstagmorgen wurden die Löschgruppen Kickenbach und Saalhausen gegen 10:55 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb in Lennestadt-Langenei alarmiert. Am frühen Nachmittag gegen 13:25 Uhr beschäftigte eine weitere Brandmeldeanlage in Lennestadt-Altenhundem die örtliche Löschgruppe, den Einsatzleitwagen (ELW) des Löschzugs 1 aus Maumke sowie die Löschgruppe aus Meggen. Gegen 16:00 Uhr wurde die Feuerwehr Lennestadt und der Rettungsdienst des Kreises Olpe zu einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude nach Lennestadt-Meggen alarmiert. Glücklicherweise bestätigte sich vor Ort kein Feuer, sodass noch vor Eintreffen der alarmierten Löschgruppen aus Altenhundem, Maumke und Meggen der Einsatz abgebrochen werden konnte. Fast zeitgleich zum Einsatz in Meggen, entsandte die Kreisleitstelle Olpe die Löschgruppen Bilstein, Grevenbrück und Elspe zu einem Waldbrand nach Lennestadt-Grevenbrück. An einem Waldrand am Rande der Ortschaft Grevenbrück, war es zu einem Brand einer rund 100 Quadratmeter großen Bodenfläche eines Waldgebietes gekommen. Die Feuerwehr, die mit etwa 18 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen vor Ort war, verhinderte zunächst ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Teile des Waldgebietes. Mit mehreren Strahlrohren grenzte man das Feuer schnell ein. Im weiteren Einsatzverlauf wurde dem Löschwasser ein Netzmittel hinzugefügt, um Glutnester im Waldboden besser ablöschen zu können. Zur Schadenshöhe und zur Brandursache liegen der Feuerwehr Lennestadt keine Informationen vor.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok